Trotzdem, die Wirtschaft hat sich nach der Asienkrise wieder erholt und nach wie vor sind vor allem Hongkong, Indien, China und die Phillipinen einflussreiche, wichtige Handelspartner für westliche Unternehmen. Vor allem China und Indien wurden durch Outsourcing zu wichtigen, globalen Finanzzentren. Hinzu kommen die vor allem in Elektronik und High-Tech spezialisierten Industriezweige, in denen westliche Unternehmen Handys, Laptops und andere Elektronikwaren erzeugen lassen. Viele westliche Unternehmen haben aus diesen Gründen in China und Hongkong in den letzten Jahrzehnten große Niederlassungen, Manufakturen oder Rechenzentren gegründet. Analysten zufolge wird China in den nächsten 15 Jahren die amerikanische Wirtschaft überholt haben. Hongkong oder China haben schon jetzt ein Bruttonationaleinkommen, das dem westlicher Nationen gleichkommt. Der Mythos vom exotischen Morgenland mit den verträumten Basaren hat sich also längst abgenutzt. Mittlerweile ist Asien zu einem bedeutendem und aufsteigendem Wirtschaftsraum geworden, der in der gegenwärtigen, globalen Wirtschaft eine wichtige Rolle spielt.